Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Bild von Insea Eggert.

23.04.2020

Rendsburg - Besondere Zeiten, erfordern besondere Ideen. Die Referentinnen für Frauenarbeit aus den Kirchenkreisen Ostholstein, Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Flensburg und Nordfriesland haben sich erstmalig zusammengetan, um vom 8. bis 10. Mai ein Wochenend-Seminar für Frauen anzubieten, die gemeinhin als schwächer, emotionaler, kommunikativer und hilfsbereiter als Männer beschrieben werden. Aber wem helfen diese Zuschreibungen? 

Ziel des Seminars „Es ist schön eine Frau zu sein“ ist nun eine Spurensuche. Die Teilnehmerinnen sollen für sich unter andere die Frage beantworten: „Was macht mich als Frau eigentlich aus?“ Das Seminar ist ausgebucht, kann aber in Zeiten von Corona und den Abstandsregelungen leider nicht wie geplant stattfinden. Und so gehen die Referentinnen neue Wege und öffnen es gleichzeitig für neue Interessentinnen, die bisher keinen Platz bekommen haben.

Sie haben das Seminar umgestaltet und möglichst viele Kommunikationswege eingebunden: Videochat und Online-Andacht, Online-Seminareinheiten, aber auch Material per Post und Email wird es geben. Als Seminareinheit wird es einen Bibliolog, eine Textarbeit und auch eine Biografische Einheit geben. Die Andacht wird zum Mitmachen sein, und es wird ein kleines Heft per Post versandt, das Lieder und Texte für eigene Impulse beinhaltet.

Die Einheiten finden am Wochenende vom 8. bis 10. Mai statt und zwar am Freitag von 17 bis 19 Uhr, am Sonnabend von 10 bis 11, von 15 bis 16 und 19 bis 20 Uhr. Sollte es am 10. Mai noch keine Gemeindegottesdienst geben dürfen, bieten wir am Sonntag eine Onlineandacht von 10:30 bis 11:30 Uhr an.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Durch das Online-Format ist die Teilnehmerinnen-Begrenzung aufgehoben. Wer mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, sich bis zum 28. April bei Astrid.Faehling[at]kk-oh.de anzumelden. Eine verbindliche Teilnahme an allen Einheiten ist gewünscht. Wer angemeldet ist, bekommt das Heft per Post und einen Link für die Videoeinheiten. Das Format ist so gewählt, dass keine Vorkenntnisse vorhanden sein müssen.

Fragen beantwortet Sabine Klüh, Referentin der Frauenarbeit im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde, Sabine Klüh, sabine.klueh[at]kkre.de

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen gibt es auf der Seite Datenschutz.