Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.10.2019

Rendsburg - Sechs Bundestagskandidaten stellten sich im Herbst 2017 einem Publikum in der Christkirche Rendsburg und beantworteten Fragen zum Thema Frieden und darüber hinaus. Zwei Jahre später organisiert der Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde gemeinsam mit dem Christian-Jensen-Kolleg und der Evangelischen Akademie eine Neuauflage. "Die Zusammenarbeit hat sich bewährt", so Propst Matthias Krüger. Daher übernehmen Nora Steen vom Christian-Jensen-Kolleg und Joachim Kretschmar von der Evangelischen Akademie auch die Moderation der Veranstaltung. 2017 war das Demokratiekolleg noch eine Reihe, die die Nordkirche initiierte. In diesem Jahr plant nur der Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde tatsächlich die 2017 angekündigte Neuauflage.

Am 29. Oktober 2019 um 19 Uhr kommen dieselben sechs Kandidatinnen und Kandidaten erneut in die Christkirche: Johann Wadephul (CDU), Sönke Rix (SPD), Claudia Ulrich (Bündnis 90/Die Grünen), Christine Aschenberg-Dugnus (FDP), Stefan Karstens (Die Linke) sowie Gereon Bollmann (AfD). "Demokratie heißt auch, dass keiner ausgeschlossen wird. Wir grenzen deshalb an dieser Stelle bewusst niemanden aus, sondern wünschen uns inhaltlichen Input zu den Fragen von allen eingeladenen Politikerinnen und Politikern" erklärt Krüger. Wie schon vor zwei Jahren werden den Kandidaten vorab erarbeitete Fragestellungen zugesandt, zu denen sie Antworten mit einer festgelegten maximalen Länge geben können. Zwei der drei Fragen werden von einer Arbeitsgruppe des Kirchenkreises gestellt, die dritte erarbeitet die Jugendkirche. Im Anschluss daran ist die Öffnung für Fragen aus dem Publikum geplant.

Für die Arbeitsgruppe ist es spannend zu sehen, welche Themen neu aufkommen: "Gerechtigkeit war zwar 2017 schon ein Thema, das Klima ist aber neu hinzugekommen", berichtet Krüger aus den Sitzungen der Arbeitsgruppe. Er freut sich schon auf den Diskurs in der Christkirche. Weitere mögliche Themen sind das Miteinander der Generationen oder der soziale Zusammenhalt in der Gesellschaft: Wie geht Frieden denn heute?

Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen gibt es auf der Seite Datenschutz.