Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Kindertagesstätte liegt im Zentrum, also im „Herzen“ Gettorfs. Die Einrichtung ist verkehrsgünstig zu erreichen. Über die Straße „Am Brook“ erreicht man die Kita mit dem Auto, hier sind Parkplätze hinter dem Feuerwehrgerätehaus vorhanden. Von dort führt ein Fußweg am Kita-Gelände entlang zum Eingang. Als Fußgänger und Radfahrer können Sie den Pastorengang benutzen. Die Kindertagesstätte liegt in einer ruhigen Umgebung inmitten von Wiesen und einem kleinen eingezäunten Mischwald, dem sogenannten „Pastorenpark“, der von uns bei Bedarf genutzt wird.

In der KiTa Regenbogen werden in drei Regelgruppen 66 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut. Jeweils 22 Kinder bilden die Bären-, Elefanten- und Löwengruppe. Zu jedem Gruppenraum gehören ein eigener Waschraum mit Toiletten und Waschbecken, Wickeltisch sowie ein Regal für Gummistiefel. Der Waschraum der „Löwen“ ist behindertengerecht eingerichtet. Gruppenräume, Flur, Halle, Kuschelraum und Küche verstehen wir als Spiel- und Lernorte. In Absprache mit den Pädagoginnen begegnen und bewegen sich die Kinder ihren Bedürfnissen entsprechend frei und können spielen, entspannen, sich zurückziehen, malen, gestalten, experimentieren, bauen, konstruieren und ausprobieren. Die Kinder nehmen bei uns Einfluss auf die Gestaltung der Gruppenräume, des Flures, etc. Unser Außengelände bietet viel Bewegungsraum, eine große Sandkiste, verschiedene Kletter- und  Spielgeräte, eine „Wasserzone“, Obstbäume, Schaukel und ausreichend Platz zum Fußballspielen. Das Team besteht aus vier Erzieherinnen, zwei Kinderpflegerinnen und einer Sozialpädagogischen Assistentin. Bei Bedarf arbeiten wir auch häuserübergreifend.

Besonders wichtig ist uns das religionspädagogische Konzept. Im Mittelpunkt stehen dabei die Stärken der Kinder und Werte wie Nächstenliebe, Mitverantwortung gegenüber anderen Menschen und Achtung der Schöpfung. Bei uns haben Kinder und Eltern die Möglichkeit, den christlichen Glauben und seine Traditionen kennen zu lernen und zu erleben. Wir lassen religionspädagogische Elemente in die ganzheitliche Pädagogik unserer Arbeit einfließen.

Immer wiederkehrende Feste begleiten uns durchs ganze Jahr: Begrüßung der neuen Kinder in der Kirche, Erntedankfest, Laternenfest am St. Martinstag, Familiengottesdienst am 4. Advent, Faschingsfest am Rosenmontag, Sommerfest am 24. Juni (Johannistag), Verabschiedung der „Schulkinder“ in der Kirche.

Wir betrachten Kinder als eigenständige aktive Persönlichkeiten mit individuellen Stärken. Sie schaffen sich ihr ganz eigenes Bild von der Wirklichkeit und bestechen durch ihre natürliche Neugier und ihren Forschungsdrang. Wir geben jedem Kind so viel Bestätigung wie möglich und so wenig Kritik wie nötig. In der täglichen pädagogischen Arbeit übernehmen wir somit verschiedene Rollen und Aufgaben, unter Berücksichtigung der organisatorischen Abläufe im täglichen Umgang mit den Kindern, sowie ihrem Entwicklungsstand. Wir sind uns unserer Vorbildfunktion stets bewusst. Wir bemühen uns die Ansprüche und Erwartungen, die wir als pädagogische Fachkraft an die Kinder stellen, zu leben. Wir sehen uns als Entwicklungsbegleiterinnen in der Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Kindern und Eltern. Unsere Arbeit wollen wir zum Wohle des Kindes, ergänzend und unterstützend zur Familie ausüben.

Besondere Angebote:

Freitagskreis:
Freitags wird ein kindgerechter Gottesdienst, im Sommer in der Kirche, im Winter in der Einrichtung, von unseren Pastoren gehalten.                     

Ausführliche Entwicklungsgespräche mit den Eltern:
Mindestens einmal im Jahr wird ein intensiver Austausch mit den Eltern angeboten.  

Mittagessen:
Die Kinder haben die Möglichkeit täglich warmes Essen zu bestellen.

Schulprojekt:
Die Kinder, die in dem folgenden Jahr in die Schule kommen, werden von uns gruppenübergreifend darauf vorbereitet und begleitet (Phonologisches Bewusstsein, Zahlen, Buchstaben, Mengen und Schulbesuch).

Krippenspiel:
Gemeinsam mit den Eltern gestaltet das Kita Team den Weihnachtsgottesdienst

Plattdeutsch:
Auf freiwilliger Basis werden die Kinder von einer externen Kraft, die muttersprachlich Plattdeutsch spricht, an die Sprache herangeführt.

Kindertagesstätte "Regenbogen" Gettorf

Leiterin

Cristina Gerth

Tel.: 04346-9388-50
Fax.: 04346-9388-95

E-Mail: ev-kita-regenbogen-gettorf[at]kkre.de

Kontoinformationen

IBAN:DE26 5206 0410 2206 4041 20

BIC:GENO DEF1 EK1


Mo - Fr 
7:00 - 16:00 Uhr

Vier Wochen in den Sommerferien; Ferienbetreuung wird nach Bedarf angeboten, verbindliche Anmeldung bis zum 31.1. des Jahres. Weitere Schließung bei Bedarf zwischen Weihnachten und Neujahr.

Gemeinsame Anmeldeliste mit der Gemeinde Gettorf (d.h. interessierte  Gettorfer Eltern können sowohl im Kindergarten als auch im Rathaus Voranmeldeformulare erhalten und auch dort wieder abgeben). Kinder aus den Umlandgemeinden melden sich in der Ev. Kindertagesstätte Regenbogen für die drei evangelischen Einrichtungen in Gettorf an (Kita "Arche Noah", "Krippe am Regenbogen" und "Kita Regenbogen"). Verbindliche Anmeldung ganzjährig, spätestens aber acht Monate vor dem Betreuungstermin. Termine für persönliche Vorsprache bitte telefonisch absprechen.

Kirchengemeinde Gettorf

Pastorengang 15
24214 Gettorf

Tel.: 0 43 46 / 9 38 8 10
Fax.: 0 43 46 / 93 88 11

E-Mail: kirchenbuero-gettorf[at]kkre.de

Web.: www.kirche-gettorf.de

Kontoinformationen

IBAN:DE93 5206 0410 6106 4041 20

BIC:GENO DEF1 EK1


Hinweis zur Nutzung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen gibt es auf der Seite Datenschutz.